IFA 2018

Am Samstag stand für mich ein kleiner Besuch auf der IFA 2018 an und nun kommt dazu ein kleiner Artikel.

In den letzten Jahren war ich immer wieder gerne auf der IFA (Internationale Funkausstellung) und bestaunte die neueste Technik.

Auch dieses Jahr durfte ich mit einem Media Ticket die Messe besuchen und schaute bei einigen Herstellern, was es neues gibt.

Bei meinem letzten Messebesuch hatte Sony einen extra Bereich für die Playstation 4 eingebaut, Games und VR lockten das junge Volk.

Dieses Jahr blieb die Konsole komplett auf der Strecke, stattdessen standen Kameras, Fernseher und vor allem das neue Sony XZ3 im Fokus.

Tolle Auflösung, super Fotos und viele Features sind Versprechen, die jeder andere Hersteller auch gibt.

Passend dazu war einige Hallen weiter die Telekom. Konnektivität, Interaktivität und Magenta (die Farbe) sind die großen Punkte von der Telekom. Als Deutschlandweiter Anbieter muss man einfach Größe zeigen, das haben sie geschafft.

Panasonic stellte neue Haushaltsgeräte und Beauty-Artikel vor: Kühlschränke, Waschmaschinen, Glätteisen und Lockenstäbe.

Ein persönliches Highlight war ein Gang durch einen Tunnel mit hochauflösenden OLED TVs von LG, die sowohl nach Innen als auch Aussen geschwungen waren.

Hier wurden verschiedene Naturszenen gezeigt, natürlich um mit Farbechtheit zu überzeugen. Und es war sehr beeindruckend.

Weg von den üblichen Verdächtigen, wie intelligente und vernetzte Kühlschränke und Waschmaschinen, ein Hingucker waren die Roboterhelfer von LG. Besonders ein Exoskelett für die Beine, um gehbehinderten Menschen einen höheren Komfort zu ermöglichen, Muskelgruppen zu aktivieren und so neue medizinische Erfolge zu liefern. Top, weiter so.

Das war es für diesen Artikel, weitere folgen noch und vielleicht schaffe ich einen zweiten Besuch auf der IFA in diesem Jahr.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.